Fragen und Antworten zum Thema Direktvertrieb

Welche Voraussetzungen sind für eine erfolgreiche Tätigkeit im Direktvertrieb wichtig?

Sie benötigen als Berater im Direktvertrieb keine spezielle Ausbildung. Wir bieten spezielle Schulungen zu den Produkten und dem Geschäft sowie Unterstützungsmaterialien an. Wichtig sind vor allem Spaß am Umgang mit Menschen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, unternehmerisches Denken und Flexibilität

Bietet eine Karriere im Direktvertrieb gute Zukunftschancen?

In den letzten 10 Jahren ist der Umsatz im Direktvertrieb in Deutschland stärker gewachsen als der Umsatz im traditionellen Einzelhandel. Laut einer Studie der Ruhr-Universität Bochum wird der Direktvertrieb im Gegensatz zum Einzelhandel auch zukünftig als Absatzform weiter zunehmen.

Was schätzen Kunden an dieser Vertriebsform?

Direktvertrieb ist bei Endverbrauchern sehr beliebt, da eine hochwertige Beratung erfolgt und sie unabhängig von den Ladenöffnungszeiten bequem zu Hause einkaufen können. Eine wichtige Rolle spielt der persönliche Kontakt zwischen Verbraucher und Berater.

Welche Vorteile bietet eine Tätigkeit im Direktvertrieb?

Die Tätigkeit als selbständiger Berater bietet vielfältige Vorteile: Sie benötigen nur ein geringes Startkapital, haben niedrige Fixkosten, können die Arbeit nebenberuflich von zu Hause aus ausführen und sind nicht an Ladenöffnungszeiten gebunden. Dies ist ideal, um Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren. Zusätzlich haben die angebotenen Produkte eine hohe Qualität und Sie können von bewährten Geschäftskonzepten und -materialien profitieren.

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss ich für eine Tätigkeit als selbständiger Berater rechnen?

Sie können selbst bestimmen, wie viel Zeit Sie für Ihre Tätigkeit als Berater aufwenden möchten. Sie können sowohl nebenberuflich arbeiten, und so die Sicherheit Ihrer hauptberuflichen Tätigkeit beibehalten, oder auch Vollzeit in das Geschäft einsteigen. Wichtig ist vor allem, dass Sie motiviert sind und sich voller Energie Ihrer neuen Tätigkeit widmen.

Benötige ich ein Startkapital, wenn ich eine selbständige Tätigkeit als Berater im Direktvertrieb beginnen möchte?

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Firmengründung benötigen Sie als Berater im Direktvertrieb ein eher geringes Startkapital. Sie können ein Starterpaket mit Produkten, Broschüren, DVD's und Formularen zum Preis von rund 100 Euro erwerben. Da Sie von zu Hause aus arbeiten können, benötigen Sie kein zusätzliches Kapital für Geschäftsräume.

Gibt es staatliche Fördermittel für selbständige Berater im Direktvertrieb?

Wenn Sie bis zur Aufnahme Ihrer neuen Tätigkeit als Berater Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe bezogen haben, kann seit dem 1.8.2006 statt des bisherigen Überbrückungsgeldes ein Gründungszuschuss für einen Zeitraum von maximal 15 Monaten gewährt werden. Außerdem benötigen Sie einen Nachweis darüber, dass Sie mit der neuen Tätigkeit Ihren Lebensunterhalt sichern können. Die erforderlichen Informationen dazu erhalten Sie bei Ihrer Bundesagentur für Arbeit.

Was unterscheidet den Direktvertrieb von einem illegalen Pyramidensystem?

Direktvertrieb

Unter Direktvertrieb versteht man den rechtlich geregelten Verkauf bzw. die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen an Konsumenten/Verbraucher, vornehmlich im Bereich einer Privatwohnung oder an anderen Orten außerhalb ständiger Geschäftsräume, nach persönlicher Beratung und Vorführung durch einen Vertriebsmitarbeiter bzw. selbständigen Kommissionär. Entscheidend hierbei ist die persönliche Betreuung und Kommunikation sowie der Verzicht auf den Handel in der Vertriebskette. Das Rückgaberecht für Kunden ist im Direktvertrieb ebenfalls genau geregelt.Die Herbalife-Kundengarantie bietet den Kunden eine Rücknahmegarantie innerhalb von 30 Tagen nach Produktkauf. Die Herbalife-Kunden genießen so einen bestmöglichen Verbraucherschutz.

Pyramidensystem

Pyramidensysteme sind betrügerische und in vielen Ländern der Europäischen Union illegale Vertriebsysteme, in denen man mehr verdient, je höher man in der Pyramidenstruktur bzw. Hierarchie steht. Illegale Pyramidensysteme locken Interessenten mit dem Versprechen auf leicht verdientes Geld. Sie werden zu Investitionen in scheinbar lukrative Geschäfte verleitet, allerdings werden die gemachten Versprechen im Allgemeinen nicht erfüllt und die Teilnehmer so um ihre Einkünfte und Investitionen betrogen. Normalerweise funktionieren diese Systeme nach dem Prinzip, dass die Personen der unteren Hierarchieebenen zum finanziellen Gewinn der an der Spitze der Pyramide stehenden Personen beitragen. Meist müssen die Interessenten eine bestimmte Summe zahlen, um dem Pyramidensystem beitreten zu dürfen. Um das oftmals beträchtliche Startkapital bzw. die „Startgebühr“ wieder herein zu holen und Einkünfte zu erzielen, müssen oft zahlreiche neue Teilnehmer geworden werden, welche wiederum alle eine „Startgebühr“ zahlen müssen.

Unterschiede zwischen dem Direktvertrieb und den illegalen Pyramidensystemen

Oft ist es für Interessenten nicht sofort ersichtlich, ob es sich um ein seriöses Unternehmen der Direktvertriebsbranche oder ein illegales Pyramidensystem handelt, zumal die Betreiber von Pyramidensystemen versuchen, den Anschein eines Direktvertriebs zu erwecken. Zum besseren Verständnis haben wir Ihnen die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zusammengestellt.

Direktvertrieb

Pyramidensystem

Kein oder nur geringes Startkapital

Oft sehr hohes Startkapital oder eine „Startgebühr“

Absatzfähige, qualitativ hochwertige Produkte

Keine absatzfähigen Produkte

Einkünfte durch Vertrieb der Produkte; persönliche Kundenbetreuung

Einkünfte durch die „Startgebühr“; der Produktverkauf und die  Kundenbetreuung sind nebensächlich

Keine Kaufverpflichtung

Oft Verpflichtung zur Abnahme großer Warenmengen

Klare Rückgaberegelungen und/oder Kundenzufriedenheitsgarantien

Keine klaren Regelungen oder Garantien

© Herbalife International of America, Inc. Eine Verwendung des Inhalts im Ganzen oder in Teilen ist ohne schriftliche Einwilligung strikt untersagt. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Markenzeichen und Produktbilder auf dieser Webseite sind, wenn nicht anders angegeben, Eigentum von Herbalife International, Inc.
Herbalife mitglied des:
  • BLL Logo
  • FSE
  • IADSA
  • SELDIA
  • WFDSA


de-DE | 24.05.2017 16:14:18 | NAMP2HLASPX01